Ein ganz neuer politischer Stil

Liebe Freundinnen und Freunde der Grünen,

die Wahl ist schon ein paar Wochen her, die BürgerInnen haben entschieden. Wir haben den politischen Wechsel in Bedburg geschafft! Über 5% der Wähler haben den GRÜNEN am 25.05.14 Ihre Stimme gegeben. Bis zu 15% haben wir in den einzelnen Stimmbezirken von den Wählern bekommen. Das ist ein Gesamtzuwachs von über 2% . Das ist historisch - das hat es in Bedburg noch niemals gegeben. Unsere beiden Spitzenkandidaten Gabriela Leibl und Jochen v. Berg ziehen als neue Stadtverordnete in den Rat ein. Damit haben wir GRÜNEN ab jetzt einen Fraktionsstatus und ein wichtiges Wahlziel erreicht. Auch wurde der vorherige Amtsträger Gunnar Koerdt ( CDU ) von unserem gemeinsamen Kandidat Sascha Solbach ( SPD ) mit überragenden 57,84% der Stimmen abgelöst und zum neuen Bürgermeister der Stadt gewählt. Das freut uns außerordentlich!  

In den vergangenen Wochen hat sich der Slogan „Solbach verbindet“ bewahrheitet. Schon jetzt zeigt sich in den Vorgesprächen zur neuen Legislatur, dass es eine ganz neue Gesprächskultur zwischen den Parteien gibt. Offen, klar und auf Augenhöhe wird über die zukünftigen politischen Herausforderungen und Sachthemen zusammen mit SPD,FWG und FDP diskutiert. Zuhören, andere Ideen zulassen, neue Perspektiven einnehmen um die Dinge aus unbekannten Richtungen zu betrachten und vor allem die kleineren Parteien mit einbinden, sind Leitgedanken der Bündnis-Parteien und des neuen Bürgermeisters.

Wir GRÜNEN werden uns weiterhin dafür einsetzten, dass sich dieser neue politische Stil, das durch die Medien benannte  „Bedburger-Model“ und der Gemeinschaftsgedanke etablieren. Dabei werden wir unsere Kernthemen Umwelt- und Naturschutz, Energie, Strukturwandel und Mobilität nicht aus den Augen verlieren und in die zukünftigen politischen Entscheidungen mit einbringen. So machen wir Bedburg stark!

Wir bedanken uns nochmals bei unseren Wählerinnen und Wählern für die Unterstützung und das Vertrauen.

zurück